Noch keinen Einfall für das perfekte Dessert? Wir haben etwas für euch!

Zutaten: 
für 4-6 Portionen, Dessertringe mit 6-8 cm Durchmesser

1/2 Schokorouladenmasse
Johannisbeermarmelade zum Bestreichen

Für die Granatapfelcreme: 
3 kl. Blatt Gelatine
1 Granatapfel
Saft von 1/2 Limette
45 g Feinkristallzucker
40g Rohmarzipan
250g Schlagobers, steifgeschlagen

Für das Dekor: 
Granatapfelkerne
Milchkuvertüre, gehobelt

Zubereitung:

1/2 Schokoladenrouladenmasse zubereiten (Rezept findet ihr auf unserer Seite).  Wie angegeben backen, auskühlen lassen und mit einem Dessertring 8-12 Kreise ausstechen und mit schwarzer Johannisbeermarmelade besteichen.
Die Innenseite der Dessertringe mit Öl dünn besteichen und anschließend mit Feinkristallzucker bestreuen. Dessertringe auf eine feste Unterlage stellen und den Schokoboden einlegen.

Für die Granatapfelcreme: 

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Für die Creme den Granatapfel auf einer Orangenpresse auspressen. Den Saft gemeinsam mit dem Limettensaft und dem Zucker aufkochen und auf ein Drittel reduzieren. Vom Herd nehmen, die eingeweichte Gelatine dazugeben und gemeinsam mit dem Rohmarzipan pürieren.
Auskühlen lassen und, bevor die Creme  zu stocken beginnt, das geschlagene Schlagobers unterziehen.
In den vorbereiteten Dessertringe füllen, dabei etwas Creme für obenauf aufbewahren, mit dem 2 Boden abdecken und mit der restlichen Creme einstreichen. Über Nacht kühlen.

Für das Dekor: 

Am nächsten Tag die Dessertringe von den Törtchen abheben, mit einer Palettenspitze Schokospäne aufhobeln und mit Granatapfelkernen dekorieren.

 

 

(Visited 44 times, 1 visits today)